Hallo!

Nach langer Zeit wieder mal was von mir.

Ich zeichne zur Zeit mit großer Freude – Schweine.

Schwein & Freund im China-Restaurant

Schweinefrau vor Gully

;)

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 1. April 2013 17:11
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

3 Kommentare

  1. 1

    Werte Roosa,

    woher kommt Ihre Faible für Schweine?
    Welch solide Stiftführung………

    Zu vollsten Zufriedenheit. Grunz

  2. 2

    Bitte noch mehr Schwein!

  3. 3

    Frau Rosaa,

    Schweine waren eine Zeit lang die Lieblingstiere
    meiner Tochter und mir. Sie hatte auch in
    den Neunzigern ein Schwein, das Betty Blue hieß.
    Es wohnte bei ihrer Oma an der Adria.
    An den Duft von Schweinen kann ich mich bis heute
    nicht gewöhnen. Einige Male besuchte meine
    Tochter mit einer Gruppe Kindern den Bauernhof
    ihrer Kindertagesstätten-Erzieherin.
    Logisch, dass sie die Schweinekinder im Arm
    trug. Sie fuhren mit dem Zug dann zurück
    in die Großstadt und das Abteil leerte sich
    recht schnell wg. dem Schweinegeruch.

    Die alten Klamotten, die sie dabei hatte, warf
    ich nebst den Gummistiefeln in den Müll.

    Gezeichnet gefallen sie mir aber.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/media.media.5a24b463-917b-4a6b-9df5-2105421f11ed.normalized.jpeg

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.schweinemuseum-stuttgart-schweizer-saeu-li-tram-jetzt-im-museum.bbfa37a8-0d44-4013-b0e4-312fce6e50cc.html

Kommentar abgeben

Login erforderlich